Wissenswertes

Blog

4 Dinge, die Sie über Quantenheilung wissen sollten

Viele Menschen haben begonnen, an die Theorie der Quantenheilung zu glauben. Statt von der Medizin abhängig zu sein, wenn wir krank werden, zeigt die Quantenheilung einen neuen Weg, gesund zu bleiben, der keine Nebenwirkungen hat. Hier sind einige Dinge, die Sie über Quantenheilung wissen sollten.

1. Sie müssen anerkennen, dass Energie auf subatomarer Ebene vorhanden ist. Die Energie kann sich in Masse oder Information verwandeln. Sie müssen über die heilenden Informationen des Körpers lernen; deshalb ist es wichtig zu wissen, wie ein Körper funktioniert.
2. Unser Geist ist der mächtigste Heiler. Der Geist kann den Körper heilen. Unser Körper und Geist sind unzertrennlich. Um gesund zu bleiben, ist es also wichtig, sich um Körper und Geist zu kümmern.
3. Unsere Gefühle oder Emotionen bilden eine Veränderung in der Chemie unseres Körpers auf subatomarer Ebene. Diese Quantenveränderungen führen zum Zustand unserer Gesundheit. Quantenheilung ist der Glaube, dass jeder die Fähigkeit gewesen ist, den Zustand seines physischen Körpers zu verändern, egal wie alt oder wie gesund er ist.
4. Der Heilungsprozess bedeutet, Harmonie zwischen Körper und Geist zu schaffen. Wenn wir uns körperlich gesund fühlen, dann wird es eine gesunde Vibration auf unserer Zelle geben. Wenn wir uns nicht wohl fühlen, sind die Vibrationen ungesund.

Die Quantenheilung ist abhängig von dem Konzept, dass die Energie dort fließt, wo unser Denken hingeht. Es ist also unser Verstand, der kontrollieren kann, ob wir uns gut oder schlecht fühlen. Es gibt viele Dinge über Quantenheilung zu lernen. Sie sollten Bücher und andere Ressourcen lesen, um mehr über dieses interessante Thema zu erfahren.