Mario Amenti
Mario Amenti

„Das Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit erzeugt das Ergebnis, das wir Glück nennen.“     - Anthony Robbins

Ob meine Eltern genügend Vorbereitungen getroffen haben um mich zu zeugen, weiß ich nicht. Gelegenheit hatten sie aber offensichtlich, denn sonst hätte ich nicht das Glück gehabt, am 14.April 1969 die Welt des Lichtes zu erblicken.

Ich hatte mich entschlossen hier zu inkarnieren, weil ich gesehen hatte dass meine Eltern ne Menge Spaß hatten und ich da auch mitmischen wollte. Leider wurde das mit dem Spaß dann nichts. Hätte mir auch vorher jemand sagen können.

Mit meiner überschäumenden Energie muss ich meine Eltern und Lehrer zum Wahnsinn getrieben haben. Ich hatte wohl so etwas wie  ADHS. Ich war ein hyperaktives Kind, das man nicht 2 Minuten ruhig auf dem Stuhl halten konnte. Deshalb war es eine ziemlich fragwürdige Idee mich mit 6 Jahren einzuschulen...

 

Mit 13 Jahren las ich das erste Mal ein Buch von Carlos Castaneda. Eines Tages, während ich wieder einmal von seinen merkwürdigen Erlebnissen las, setzte mein Verstand plötzlich aus. Die Buchstaben verschwammen vor meinen Augen und ich hatte das Gefühl zu schweben. Dieser Zustand hielt nur einige Minuten an, aber er veränderte mein Leben.

Das war das erste Mal dass ich einen solchen Zustand bewusst erfuhr und ich bin seitdem süchtig nach dem inneren Schweigen und nach Bewusstseinszuständen die sich fernab des Bekannten befinden.

Die darauffolgenden Jahre war ich von Castanedas Büchern so fasziniert dass ich sie immer und immer wieder las. Ich praktizierte einige der beschriebenen Techniken und erlebte Bewußtseinszustände die jeder Beschreibung spotten. Anscheinend benötigt unser Geist nur wenig Input um  "abzugehen". Ich machte dann Bekanntschaft mit allen möglichen und unmöglichen Techniken wie Qi Gong,Tai Chi,Yoga,Prana Yama,Yoga Nidra,Rückführung,Licht und Liebe,Engelskontakte,Three in One Concept, NLP, Tensegrety, Holotropes Atmen,Tantra,Tao Yoga und im Jahr 2008 dann der vorläufige Höhepunkt ,die schamanische Arbeit von Star Johnson Moser, einer Mayapriesterin, die in Mexiko ihrer wundervollen Heilarbeit nachgeht. Ich arbeitete dann mit dem axiatonalen Gitternetz und machte unglaubliche Erfahrungen mit dieser Technik, die so gesehen keine Technik ist.

 

2010 ermunterte eine Freundin mich dann einen Erlebnisabend mit Quantenheilung zu besuchen.

Ich war total begeistert und spürte die Energie eine Woche lang nachwirken. Daraufhin besuchte ich mehrere Seminare und verstand erst beim letzten Workshop dieser Art worum es, für meine Begriffe, bei dieser Arbeit wirklich geht. Nämlich das potentielle Feld zu nutzen, indem man Absicht und Bewusstsein miteinander verbindet um dann geschehen zu lassen, was immer geschieht.

Inzwischen arbeite ich seit 6 Jahren mit Quantenheilung und Matrix Energetics und die Ergebnisse sprechen für sich. Per Fernheilung haben wir jemanden aus dem Koma geholt, Tumore geheilt, Depressionen und Ängste verschwinden lassen und vieles mehr.

Durch die große Erfahrung, die ich mittlerweile besitze, bin ich in der Lage, für beinahe jeden Menschen etwas zu bewirken. Wieviel - das hängt natürlich auch immer davon ab, in wieweit ich die Erlaubnis vom Klienten bekomme, etwas zu ändern. Denn eines wird sich mit Sicherheit nie ändern: Die Eigenverantwortung und der Wille zur Veränderung muss von dir ausgehen!

 

Mit großer Dankbarkeit und Freude darf ich beobachten, wie sich immer mehr Menschen dem Heilungsprozess hingeben. Quantenheilung ist ein Geschenk und ich würde es gerne mit dir teilen!

Kontakt:

 

Mario Amenti

Venloer Str. 507 a

50825 Köln

 

Tel : 0157 - 857 695 14

Email : matrixzentrum@hotmail.de