Matrix Energetics – Die Kunst der Transformation:

Radikale Veränderung mit der Zwei Punkt Methode

Was ist Matrix Energetics ?

Matrix Energetics wurde von Dr. Richard Bartlett entwickelt. Richard Bartlett entdeckte zufällig, dass er bei seinem kranken Kind positive Veränderungen auslösen konnte, wenn er zwei Punkte gleichzeitig am Körper seines Kindes hielt.

Eine Bekannte von mir machte dieselbe Erfahrung schon vor vielen Jahren während einer Massage die sie gab. Sie hielt zwei Punkte am Körper ihres Klienten – und plötzlich war da ein Energiefeld, in dem scheinbar irgendetwas passierte. Damals wusste sie noch nichts damit anzufangen . Heute ist klar, was da geschah.

 

Worin besteht der Unterschied zwischen Matrix Energetics und der Quantenheilung nach z.Bsp. Frank Kinslow?

 

Zunächst muss betont werden, dass beide Methoden mit dem Begriff Zwei Punkt Methode zu bezeichnen sind. Die jeweilige Herangehensweise, energetischer und philosophischer Art, ist etwas unterschiedlich.

Während bei der Quantenheilung (Quantum Entrainment) nach Frank Kinslow eher der Fokus auf das sogenannte reine Gewahrsein und das Ausschalten des inneren Dialogs gelegt wird, spielt Richard Bartlett mit den verschiedenen Möglichkeiten geistiger und energetischer Konstrukte. Bartlett ist der „Zauberer“ unter den Quantenheilern und seine Vorgehensweise mag dem einen oder anderen manchmal etwas unkonventionell erscheinen, um es vorsichtig auszudrücken. Bartlett experimentiert mit Paralleluniversen, begibt sich in Zeitreisen und erfindet völlig neue und einzigartige Module. Er begibt sich in unendliche Möglichkeiten und lässt das Ergebnis offen.

 

Bartlett postuliert nicht für sich, er habe DIE einzige und beste Methode erfunden, die es gibt. Er erlaubt seinen Lesern oder Kursteilnehmern ihre eigenen Erfahrungen zu machen und vielleicht sogar ihre eigene Heilmethode zu erfinden.

 

Matrix Energetics ist eine Bewusstseinstechnologie, die keine festgefahrenen Strukturen besitzt und den Praktizierenden dazu auffordert, festgetretene Pfade zu verlassen um neue Paradigmen aufzustellen.

 

Matrix Energetics will verstanden werden als viel - dimensionales Heilsystem, das im Wesentlichen dadurch seine durchschlagende Wirkung erzielt, weil wir aus Licht und Information bestehen. Diese Auffassung geht konform mit den Meinungen der Quantenphysiker. Dies bedeutet, dass wir uns mit einer gezielt ausgerichteten Intention umformen können. Wir wissen schon seit einiger Zeit, dass alles Lebendige einen wahrnehmbaren Lichtstrom aussendet.

 

Neben unserer gewohnten, konditionierten Realität gibt es eine sogenannte Wellenebene einer noch unbekannten Wirklichkeit, in der sich neue Informationen befinden. Diese nehmen wir normalerweise nur mit dem Unterbewusstsein wahr, wenn überhaupt. Mit Matrix Energetics können wir Resonanz zu dieser Ebene herstellen, in welcher die Elementarteilchen mit Überlichtgeschwindigkeit im physikalischen Vakuumraum wirken. Mit Matrix Energetics sind wir in der Lage, mittels unserer Absicht, auf diesen Raum maßgeblich einzuwirken. Dies kann zu wahren Wundern führen, oder das , was wir als solche bezeichnen, obwohl es sich eigentlich nur um eine neue, andere Sichtweise der Realität handelt, die sowieso schon die ganze Zeit neben der unseren, „normalen“ Wirklichkeit, da war.

 

Die Beschäftigung mit den Paralelluniversen führt uns zu dem Schluss, dass wir an Raum und Zeit nicht mehr gebunden sind und eine Welt des Frequenz – Bewusstseins betreten, in der viel mehr möglich ist, als wir es uns jemals erträumt haben.

Die Erkenntnisse der Quantenphysiker besagen, dass wir in einem Meer virtueller Teilchen leben, wir alle eins sind und mit einer bestimmten Energie, die noch nicht erfasst ist, verbunden sind. Wissenschaftler sprechen vom sogenannten Nullpunkt – Feld.

 

Unter dem Menüpunkt Videos auf dieser Webseite habe ich einen kurzen Film über das berühmte Doppelspalt Experiment eingestellt. Die Essenz aus den Ergebnissen, dieser und anderer Experimente ist, dass allein der Akt des Beobachtens Einfluss auf das Ergebnis eines Versuchs besitzt.

Auf subatomarer Ebene verändert der Vorgang des Beobachtens Merkmale und Verhalten des beobachteten Gegenstands. Licht kann als Teilchen oder Welle erfasst werden. Auf der Ebene der Lichtteilchen sind Informationen verschränkt, das bedeutet, dass Effekte nicht lokal sein müssen.

Auch durch sehr große Entfernung getrennt, zeigen Teilchen, die vorher zusammen waren, exakt dasselbe Verhalten. Dies könnte eine Erklärung sein für Phänomene wie z.Bsp. Telepathie oder Hellsichtigkeit.

 

Man kann auf subatomarer Ebene nicht gleichzeitig Aufenthaltsort und Geschwindigkeit eines Teilchens bestimmen. Sobald man eine Eigenschaft fixiert, gehen die anderen verloren !

Das ergibt die Schlussfolgerung, dass die stofflichen Dinge erst durch Beobachtung unsererseits in unsere materielle Welt kommen.

Eines der verblüffendsten Experimente, die Wissenschaftler durchgeführt haben ist folgendes:

Die Geschwindigkeit des Lichtes wurde in einem extrem gekühlten Vakuum auf 60 kmh pro Stunde reduziert. Der Aufenthaltsort der beobachteten Moleküle verschwand in diesem Vakuumraum vollständig ! Daraufhin stellte man folgende Theorie auf: Da Teilchen in nur extrem kleinen Zeitabschnitten existieren, kann ihre Energie grenzenlos sein. Universen können in Augenblicken entstehen oder vergehen. Dies erklärt die Wirkungsweise der Kernspaltung und der Atombombe.

 

Im berühmten Doppelspalt Experiment wird die Bedeutung des Beobachters sehr deutlich dargestellt. Bei Interesse können Sie sich das Video auf dieser Webseite dazu ansehen.

 

 

 

 

 

 

Das Denken in Problemen

Richard Bartlett sagt, dass die Ursache – Wirkung Schleife uns im Problem gefangen hält.

Mutter Theresa sagte einmal, dass sie nie zu einer Anti Kriegs Demonstration gehen wird. Sollte sie zu einer Friedensdemonstration eingeladen werden, wäre sie dabei.

Solange wir uns auf das Problem konzentrieren, werden wir Teil des Problems.

 

Wenn wir in Deutschland zum Arzt gehen, bemüht sich dieser in der Regel die Symptome der Krankheit zu diagnostizieren und eine Schublade zu finden, in der er den Patienten stecken kann.

Hierzu eine kleine Geschichte die ich vor vielen Jahren erlebt habe:

 

Es war Sommer und ich hatte wieder einmal sehr intensive Symptome von Heuschnupfen, Pollenallergie. Meine Augen waren stark gerötet, sie tränten ständig, meine Nase war zu, ich konnte kaum noch atmen und ich hatte das Gefühl, meine Lunge war kurz davor zu kollabieren.

Ich ging also zu einem Allgemeinmediziner und schilderte ihm meine Probleme, wobei diese auch sichtbar waren. Daraufhin wurde bei mir getestet, worauf ich denn so alles allergisch reagierte. Das ist schon mal eine tolle Idee, dem Patienten klar zu machen, dass ja noch viel mehr da sein könnte, auf das er allergisch reagieren könnte. Noch eine Allergie gefällig, ist gerade im Angebot ?

Der Test ergab, dass ich auf so ziemlich alle Gräser allergisch reagierte. Der Arzt hatte daraufhin die Idee, ich sollte mir doch aus der Apotheke einen Asthma Inhalator mit Kortison besorgen und gab mir eine Tabelle mit, in der ich meine Dosierungen tagtäglich eintragen sollte.

Daraufhin wurde ich so wütend, dass meine Symptome verschwanden. Eine solche Vorgehensweise eines Arztes ist leider die Regel. Anstatt nach den mental – seelischen oder energetischen Ursachen zu forschen, wird dem Problem weitere Energie und Aufmerksamkeit zugeführt.

Das kommt mir in etwa so sinnvoll vor, als würde ich mir aus Versehen mit einem Hammer auf den Finger hauen und um die Folgen zu verbessern würde ich verschiedene Hammer ausprobieren, um herauszufinden, welcher am wenigsten weh tut wenn ich mir mit ihm auf den Finger klopfe...

 

 

 

Diese Art zu Denken herrscht aber nicht nur in der Medizin vor, sondern so ziemlich in jedem Bereich innerhalb der Gesellschaft in der wir leben. Wann haben Sie einen Nachrichtensprecher sagen hören: Heute ist glücklicher Weise kein Flugzeug abgestürzt und es hat auch kein Familienvater sich und seine Familie erschossen. Darüber sind wir alle in der Redaktion sehr glücklich!

Nur Katastrophen bringen Quote.

 

Wenn man ein Problem also lösen möchte, indem man sich in das Problem hineinbegibt und so Teil der ganzen Geschichte wird, wird man wohl meistens nicht allzu erfolgreich sein.

 

Matrix Energetics bietet einen anderen Ansatz. Drehen Sie Ihren Kopf und sehen Sie in eine andere Richtung. Ein Grundsatz im NLP lautet: Wenn eine Sache nicht funktioniert, machen Sie etwas anderes !

 

 

Ein neuer 5 – dimensionaler Raum

 

Ein neuer Raum, in dem alles möglich ist, hat sich uns Menschen seit einiger Zeit eröffnet: Der Quantenraum.

Dadurch dass wir jetzt in der Lage sind, wie z. Bsp. mit Matrix Energetics, hohe und manchmal sehr kompakte Frequenzfelder zu übertragen, sind viele andere Systeme, die noch mit bestimmten Regeln belegt sind, die die Glaubenssätze des Gurus oder Lehrers wieder spiegeln, Vergangenheit.

 

 

In einer Realität, in der alles Energie ist, kreieren und transformieren wir ohne an Bedingungen von Zeit, Struktur oder Materie gebunden zu sein. Der Quantenraum wird zur Spielwiese auf der wir unserer Vorstellungskraft keine Zügel mehr anlegen müssen. Unsere Absicht erschafft die Realität. Das war selbstverständlich schon immer so, nur jetzt, zur Zeitenwende (2012), wird uns dies wieder richtig bewusst. Wir erwachen in einen neuen Traum hinein, wie Carlos Castaneda es ausdrücken würde. Wenn das Universum eine Energiebewegung ist, können wir mit Lichtgeschwindigkeit überall Energie zu unserem Besten umwandeln. Das ist das Geheimnis von Matrix Energetics.

 

 

Technologie des Bewusstseins

 

An dieser Stelle muss mit einem möglichen Missverständnis aufgeräumt werden: Quantenheilung, Matrix Energetics ist keine reine Technik zur Problemlösung ! Das Arbeiten mit Matrix Energetics stellt viel mehr dar: Es geht um eine Erweiterung des Bewusstseins und der Wahrnehmung.

Unsere Wahrnehmung der Welt wird von unseren Glaubenssätzen bestimmt. Unsere Programmierungen bestimmen, was wir bereit sind zu glauben bzw. in unsere Realität „hinein zu lassen“.

Wenn Sie Matrix Energetics anwenden, gehen Sie von vornherein davon aus, dass Sie die Begrenzungen und die damit verbundenen Spielregeln, nicht akzeptieren müssen. Sie spielen Ihr eigenes Spiel. Ich schreibe hier bewusst spielen, da man an die ganze Sache auch nicht ganz so ernst herangehen muss. Wir können uns mit Spaß und Humor in neue Paradigmen hineinbegeben und neugierig wie ein Kind abwarten, was wir damit erreichen und erleben.

Sobald wir das tun, können wir vielleicht akzeptieren, dass unmittelbare Veränderungen möglich sind und wir müssen uns keine Sorgen darüber machen, wie diese Veränderungen aussehen.

Meine gute Freundin Star Johnsen Moser sagt immer, dass es keine größere Kraft im Universum gibt, als das Licht. Lassen wir also das Licht, oder die Gnade, wie Richard Bartlett sagt, walten und sehen, was geschieht.

Wenn wir mit diesem Vertrauen auf die Gnade oder das Licht setzen, sind Wunder möglich. Lösen wir uns von Vorstellungen wie etwas zu sein hat oder was unserer Meinung nach möglich sein kann oder muss !

Wir müssen auch nicht verstehen, was da wirklich vor sich geht, wichtig ist, dass wir Spaß haben an der Veränderung und uns, wenn Heilung eintritt, daran erfreuen können ohne dass der Verstand immer befriedigt werden muss. Samarpan sagt, wenn wir es aufgeben, verstehen zu wollen, befreien wir uns aus dem Gefängnis !

 

Richard Bartlett spricht von den Räumen zwischen dem bewussten Gewahr Seins. Was ist damit gemeint?

Wie bei einem Film, der die Illusion von Kohäsion erschafft, indem ein Bild nach dem anderen aneinandergereiht wird, erschafft unsere linke Gehirnhälfte für uns die Illusion ununterbrochener Aktivität. Unsere linke Gehirnhälfte ist in der Lage etwa 12 Erfahrungen pro Minute zusammen zu setzen. Unser Gehirn filtert diese Erfahrungen innerhalb unseres Wahrnehmungsmodells (Glaubenssätze), nimmt Schnappschüsse und setzt sie so zusammen, dass unser eigener Film entsteht.

Wenn Ihnen das klar ist, können Sie vielleicht akzeptieren, dass im Raum zwischen ihren Wahrnehmungen alles mögliche passieren kann. Sie können die Grenzen Ihres Bewusstseins überschreiten. Wenn Ihnen das nur ein einziges Mal gelungen ist, kann das Ihr ganzes Leben verändern.

Dies ist der Grund, weshalb die Indianer Ayahuasca, Peyote, Pilze oder andere Halluzinogene zu sich nehmen. Dies sind Hilfsmittel um die „Welt anzuhalten“ wie Carlos Castaneda schreibt. In seinen Büchern geht es praktisch um nichts anderes.

 

 

 

Linke Gehirnhälfte contra rechte Gehirnhälfte ?

 

All dies bedeutet nicht, dass wir unseren rationalen Verstand ganz ausschalten müssen. Ich bin ein großer Anhänger der Vernunft. Wir dürfen uns nur nicht in ihr verlieren.

Es bedeutet auch nicht, dass die linke Gehirnhälfte schlecht wäre, wir könnten nur wahrscheinlich in großem Ausmaß davon profitieren, wenn wir beide Gehirnhälften synchronisieren, bzw. die eine Gehirnhälfte jeweils dann einsetzen, wenn es sinnvoll ist.

Castaneda hat schwere Literatur gelesen um seine Ratio mit Stoff zu versorgen, damit sie ,wenn es nicht angebracht war, sich auch nicht einmischte.

Dem Verstand fällt es oft schwer, zu glauben, dass viele Dinge sehr einfach sind oder z.Bsp. Mit Matrix Energetics erreicht werden können. Es geht darum, dass wir nicht, wie wir es beigebracht bekommen haben, die Wirklichkeit nur einzig und allein mit unserem Verstand definieren.

Die Methoden von Matrix Energetics helfen dabei, die festgefahrenen Regeln fallen zu lassen und zu erkennen, wie sehr uns unsere Glaubenssätze eingeschränkt haben.

Hierzu passt ein Zitat aus Alice im Wunderland: "Manchmal denke ich bereits vor dem Frühstück an sechs unmögliche Dinge."

Auch die Power Fragen von Anthony Robbins sind ein gutes Mittel, um über den eigenen Tellerrand zu sehen. Robbins empfiehlt, sich täglich 5 Fragen zu stellen, die die eigene Sichtweise quasi in Frage stellen, bzw. erweitern. Das Gehirn gewöhnt sich an diese Art von Kreativität und liefert nach einiger Zeit der Übung vielleicht überraschend geniale Ergebnisse, Antworten mit denen man vielleicht nicht gerechnet hat, die einen aber weiter bringen.

Beispiele:

  • Wer wäre ich ohne das Problem?

  • Wie sieht das Gegenteil von X aus?

  • Wie würde es sich anfühlen...?

  • Was kann ich dazu erfinden?

  • Was habe ich übersehen?

 

So kann man sich neue Paradigmen erschließen, um zu neuartigen Erfahrungen zu gelangen.

Das ist die Quintessenz von Matrix Energetics.