Was ist Quantenheilung?

Der Begriff Quantenheilung ist, bei genauerer Betrachtung, vielleicht nicht besonders sinnvoll gewählt. Er hat sich aber mittlerweile durchgesetzt, deshalb verwende ich ihn auch. Matrix Energetics von Richard Bartlett gefällt mir besser, da er meine Überzeugung, daß alle in der Matrix gespeicherte Informationen leicht abrufbar sind, wiedergibt. Weder müssen oder können Quanten geheilt werden, noch heilen Quanten irgendwen.

Gemeint ist wohl, daß auf der Informationsebene unseres Geistes angesetzt wird.

Die Quantenphysiker sprechen von einem potentiellen Feld das alle Möglichkeiten enthält. Auf dieses Feld greifen wir wohl während der Zweipunktmethode zu. Es werden Impulse einer bewusst heilenden Absicht direkt auf die Informationsebene eines Systems gerichtet. Dabei tritt folgende „Formel“ in Kraft: Absicht erschafft Bewusstsein.

Was bedeutet das? Wenn du Veränderungen, in welchem Bereich deines Lebens auch immer, initieren willst, fokossierst du dich auf deinen Wunsch und suchst dir im Feld aller Möglichkeiten diejenige heraus, die deiner Absicht entspringt.

Das hört sich nun etwas kompliziert an, ist aber sehr einfach. Du kannst dir vorstellen du hast eine Fernbedienung in der Hand mit der du die Kanäle deiner Realität steuerst. Die Quantenphysiker sagen, wir alle existieren in unzähligen Realitäten (Dimensionen) gleichzeitig. In der einen Realität bist du vielleicht Millionär, in der anderen bettelarm. In der einen Dimension bist du kerngesund, in der anderen hast du Krebs.

Das weiß ich eigentlich schon sehr lange. Ich habe Jahre damit verbracht, herauszufinden, wie ich mich nun auf die gewünschte Realität einstelle.

Viele unter euch kennen all die Bücher die momentan auf dem Markt sind, die Gebrauchsanweisungen enthalten, wie man das Gewünschte in seiner Realität manifestiert. Bärbel Mohr war eine der ersten die mit ihren Bestellungen ans Universum dieses Feld betrat. Heute gibt es „The Secret“, „What the bleep do we know“, „The master key system“ und viele mehr. Bücher mit so lapidaren Titeln wie „Wünsch es dir einfach“ oder ähnliches erobern die Bücherregale in den Buchläden.

Es gibt tausende, wenn nicht gar hunderte von Berichten von Menschen die diese Bücher gelesen haben und dann ganz tolle Erlebnisse hatten. Bestellungen beim Universum trafen ein, Wünsche wurden wahr, Traumpartner trafen pünktlich zum Liefertermin ein.

Bei vielen Menschen tat sich aber auch gar nichts. Keine Bestellung traf ein, nichts klappte. Manchmal wurde sogar noch alles schlimmer in ihrer Realität. Warum? Ganz einfach: All diese Techniken basieren auf einem universellem Gesetz – dem Resonanzgesetz. Das ist aber nur eines von mehreren Gesetzen. Wer die anderen erfahren möchte kann sich das „Kybalion“ (die hermetischen Gesetze) besorgen. Einfach mal bei Google eingeben, ich glaube ich habe auch mal den gesamten Text irgendwo gesehen.

Das Resonanzgesetz: Das Prinzip von Ursache und Wirkung. Jede Ursache hat ihre Wirkung; jede Wirkung ihre Ursache; alles geschieht gesetzmäßig, Zufall ist nur der Name für ein unbekanntes Gesetz.(Kybalion)

Wenn nun die Ursache für meine momentane Realität in Glaubenssätzen besteht, die unerkannt in meinem Unterbewusstsein schlummern und vielleicht meinen Wünschen die ich bewusst wahrnehme entgegenstehen, werde ich meine Wünsche nie manifestieren können.

Das gleicht einem Kampf mit sich selbst. Wenn du gegen dich selbst Armdrücken veranstaltest kannst du nicht gewinnen. Solltest du dir zum Beispiel ein dickeres Bankonto wünschen und du sendest dafür nachts bei Mondschein deine Bestellung ab, tief in dir drin aber der unbewußte (und vielleicht auch verdrängte) Glaubenssatz existiert, du hast mehr Geld gar nicht verdient, wird dein Bankkonto vergeblich auf Zuwachs warten. Solche Glaubenssätze entstehen oft in der Kindheit in einer einzigen Sekunde durch etwas das uns von Eltern, Lehrern oder anderen Personen vermittelt wird.

Dasselbe gilt natürlich auch für gesundheitliche, seelische, mentale oder geistige Themen.

Das Schöne an Quantenheilung oder Matrix Energetics ist, daß man die Glaubenssätze nicht alle wissen oder hervorkramen muß um Veränderungen zu bewirken.

Durch Absicht und Berührung können direkt, in sehr kurzer Zeit, negative Glaubenssätze aufgelöst werden. Das ist wohl gemeint, wenn Richard Bartlett von der Möglichkeit der Paralluniversen spricht.

Die Zweipunktmethode ist deshalb so genial weil der Impulsgeber nicht wissen muß, was das Thema des „Behandelten“ ist. Es zählt allein die Absicht desjenigen, der die Veränderung wünscht.

Man muß nichts analysieren oder verstehen, geschweige denn die unerwünschten Emotionen hervorholen um sie nocheinmal zu durchleben. Wie angenehm, nicht wahr?

Ich möchte die genaue „Behandlung“ beschreiben. Worte können allerdings natürlich niemals die Erfahrung von Quantenheilung oder Matrix Energetics ersetzen.

Bei der einen Methode sucht man sich zwei Punkte am Körper und stellt sich eine Lichtverbindung zwischen den Punkten vor. Die Person die die Veränderung wünscht gibt ihre Intention in das potentielle Feld der Möglichkeiten. Das bedeutet, sie setzt einfach einen Impuls zur Transformation,sie denkt einmal kurz an ihren Wunsch. Was dann geschieht kann mit Worten nicht beschrieben werden, man muß es erleben. Genauso bei der anderen Technik. Man erstellt die Absicht, ein Punkt wird am Körper gehalten (oft an der Schulter oder an der Hüfte), ein anderer Punkt wird im Feld gesucht. Der Impulsgeber versucht zu fühlen wo eine Art Anziehungskraft zwischen den beiden Punkten entsteht. Zwischen den Punkten wird eine Energie aufgebaut, die viele Menschen als eine „Welle“ wahrnehmen. Wenn diese Welle kollabiert ist der Vorgang beendet. Dies dauert in der Regel nur einige Sekunden. Wenn die Welle ihre Wirkung entfaltet kann man bei den Menschen, die sie empfangen haben, oft eine starke Veränderung der Gesichtszüge beobachten. Das Gesicht wird weicher, die Augen fangen an zu leuchten, die Durchblutung der Haut wird angeregt. Man sieht plötzlich jünger, frischer und frölicher aus. Hinter vorgehaltener Hand munkelt man daß einige sogar Glücksgefühle empfinden :)

Es soll hier aber nicht der Eindruck geschaffen werden, daß wir mit der Quantenheilung oder Matrix Energetics ein Wundermittel zur Hand haben, das mit einigen Sekunden Arbeit alle Leiden dieser Welt sofort heilt oder alle Wünsche sofort manifestiert werden. Wie immer im Leben hängt der Erfolg der Behandlung auch von dir ab. Je offener und unvoreingenommener du dich auf das Experiment Quantenheilung einläßt, desto besser die Erfolgsaussichten. Die Reaktionen auf die Anwendungen sind sehr unterschiedlich. Manchen Menschen schwanken vor oder zurück, sinken auf den Stuhl oder lassen sich auffangen. Andere beginnen laut zu lachen oder genießen mit geschlossenen Augen den „gematrixten“ Zustand. Bei heftigen Themen kann auch eine Integrationszeit folgen in der man eine Pause benötigt. Alles ist möglich. Manchmal muß man auf ein Thema mehrere Anwendungen machen, auch verteilt über Tage oder Wochen. Meistens wird die Transformation sehr sanft eingeleitet, was die ganze Arbeit sehr angenehm macht.

Quantenheilung und Matrix Energetics zu praktizieren macht unglaublich Spaß und ich habe die Erfahrung gemacht daß es mir, nachdem ich als Impulsgeber fungiert habe, auch besser geht als vorher. Die Zweipunktmethode anzuwenden ist völlig ungefährlich, und man benötigt keinen Schutz, oder muß befürchten, daß man negative Energien abbekommt.

Somit ist diese Methode für jeden geeignet, man benötigt keinerlei Vorkenntnisse oder besondere Fähigkeiten um diese zu erlernen. Man kann sie zur Selbsthilfe verwenden oder um anderen Menschen zu zeigen wie sie sich heilen können. Sie ist für dieFernheilung möglich und hervorragend geeignet um sie bei Kindern und Tieren einzusetzen.

Quantenheilung und Matrix Energetics, die Zweipunktmethode, ist die Heil-Methode und Möglichkeit zur Transformation der neuen Zeit. Es wird Zeit, daß die Menschen auf diesem Planeten endlich die Verantwortung für ihr Leben zu hundert Prozent selbst übernehmen und damit aufhören, ihre Macht an jemand anderen abzugeben.

Wie ein Teilnehmer eines meiner Seminare sagte: „Einmal Quantenheilung am Tag, treibt den Doktor in den Sarg!“